Sylphen auf der TIM Storage Conference 2012

Uns bei Sylphen ist es wichtig, uns über aktuelle Trends und Themen aus der Welt der Speichertechnologie zu informieren. Oliver Rahn und Steffen Größer haben daher die „Storage Conference" des Wiesbadener Distributors TIM AG besucht.

Zahlreiche Hersteller wie EMC², QLogic und NetApp präsentierten auf der Messe ihre Lösungen und standen für interessante Gespräche bereit.

Die Hersteller haben unter anderem ihre Ansätze zur Lösung der wachsenden Herausforderung von „Big Data" präsentiert. Als Big Data bezeichnet man besonders große, unstrukturierte Datenmengen, die im Unternehmen täglich analysiert, visualisiert und gesichert werden müssen. So wird zum Beispiel geschätzt, dass etwa 90% des weltweiten Datenbestandes erst in den letzten zwei Jahren entstanden sind. Der Storage-Markt wächst seit einigen Jahren konstant einstellig.

Die Firma EMC² präsentierte mit der Isilon eine modulare Speicher-Appliance, die in der Lage ist, auch sehr große Datenmengen auf einem Cluster-Dateisystem redundant abzubilden. Bei wachsendem Speicherbedarf können zusätzliche Appliances angehängt werden, die Daten werden dann automatisch auf alle angeschlossenen Systeme verteilt, so dass die Administration sich nicht mehr um die Verlagerung von Datenbeständen kümmern muss.

Wir haben eine Vielzahl von unterschiedlichen Ansätzen, sowohl Software- wie auch Hardwareseitig, zur Behandlung von großen Datenmengen im Unternehmen kennengelernt und fühlen uns nun gut gerüstet für den „Daten-Tsunami".

Erstellt am: 30.05.2012, 16:17 Uhr

News

Kontakt

Telefon: (+49) 641 944 680

Freecall: 0800-SYLPHEN

E-Mail: info@sylphen.com

Folge Sylphen auf: