ThinClients von IGEL Technology

ThinClients machen Ihre IT-Arbeitsplätze ohne Verzicht schlanker, übersichtlicher und kostengünstiger.

Weniger ist oftmals mehr. Die kompakte Bauweise eines ThinClients spart Platz und vor allem Anschaffungskosten. Noch wichtiger ist, was hinter dem Bildschirm passiert. Während der ThinClient  eine Anwendungsoberfläche für Ihre Mitarbeiter bietet, findet die eigentliche Verarbeitung der Daten auf Ihrem zentralen Server statt. Das bringt Vorteile wie z.B. die zentrale Vergabe von Softwarelizenzen. Auch Wartungsarbeiten können direkt am Server verrichtet werden – ein Marathonlauf durch sämtliche Abteilungen ist nicht mehr notwendig.

Vorteile auf einen Blick:

  • Enorme Kostensenkung,
    durch weniger Stromverbrauch (auch weniger CO2-Ausschuss).
    - durch weniger Hardwarebedarf an den Arbeitsplätzen.
    - durch die zentrale Verwaltung von Softwarelizenzen.
  • Langfristige Lebensdauer und Rentabilität.
  • Schnelle Aktualisierung, Wartung sowie zentraler Schutz vor Cyber-Angriffen.


Ab wann ist es sinnvoll ThinClients einzusetzen?

Um diese Frage sinnvoll zu beantworten, müssen wir einige Eckdaten Ihrer IT kennen. ThinClients können in vielen Szenarien bereits für wenige Mitarbeiter eingesetzt werden. Eine wichtige Voraussetzung ist der Performance-Bedarf der einzelnen Arbeitsplätze. Die Kluft zwischen einem Standard-System und einer Highend-Workstation kann durch ein ThinClient-Konzept nicht geschlossen werden. So müssen evtl. Systeme mit besonderen Hardware-Anforderungen separat betrieben werden (beispielsweise CAD Workstations, welche spezielle Grafikprozessoren voraussetzen).

• Betreiben Sie bereits einen geeigneten virtualisieren Server?
• Wie viele Mitarbeiter arbeiten in ihrem Unternehmen?
• Stehen Sie kurz vor einer IT-Umstrukturierung?

News

Kontakt

Telefon: (+49) 641 944 680

Freecall: 0800-SYLPHEN

E-Mail: info@sylphen.com

Folge Sylphen auf: